Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Das Feuer in mir

geschrieben von Hollilolli74 
Das Feuer in mir
07. August 2022 12:04
Hi,

Es ist nun das zweite Mal nach Jahren, dass das Feuer wieder in mir brennt, das ich das Verlangen habe mit Männern zu schlafen. Mich hinzugeben und meine Zärtlichkeit weiter zugeben. Ich bin derweil dabei auch auf bestimmten Foren Männer anzuschreiben und meine Gedanken tausche was ich gerne machen möchte.Dann schaffe ich nicht den großen Schritt mich mit einen Mann zu treffen. Wenn ich nackte Männer sehe werde ich schon Recht wuschig. Ich weiß das ich es machen möchte. Ich weiß nicht wie ich den großen Schritt machen soll.
Re: Das Feuer in mir
07. August 2022 13:52
Hallo Holli,


ich bin mir nicht sicher, ob ich Deinen Punkt erwischt habe.

Hast Du ein grundsätzliches Problem damit Interesse an Männern zu haben oder ist Dein Punkt, daß Du auf Romeo(?) zwar Kontakte suchst und chattest aber dich dann nicht traust, zu einem Live-Treffen zu gehen?

Viele Grüße

Flo
Re: Das Feuer in mir
07. August 2022 16:38
Hallo Hollilolli74,

es ist ja ganz schön, wenn Du schreibst:

„Mich hinzugeben und meine Zärtlichkeit weiter zugeben.“

Da wäre ich dann auch sofort bei Dir. Tatsache ist jedoch, dass es in den bestimmten Foren um Sex geht und nur darum. Das erfordert jedoch eine ganze Menge Vertrauen. Es gibt in diesen Foren massenhaft Männer die schon seit Jahren oder gar Jahrzehnten dasselbe Profil haben und nur nach dem Date und Sex suchen. Eigenartiger Weise werde die richtig biestig, wenn jemand etwas anderes möchte als sie selbst. Viele sind verzweifelt, weil sie wohl kaum das bekommen, was sie wollen. Es fällt ihnen jedoch auch nie ein, dass sie etwas an sich selbst verändern sollten. Auf solchen Foren werden wir wohl kaum das bekommen was wir suchen. Ein kennen lernen, Zärtlichkeit und wenn es passt, dann auch den Sex.

„Dann schaffe ich nicht den großen Schritt mich mit einen Mann zu treffen.“

Ja klar, weil die Intelligenz in Dir sehr genau weiss, dass das, was Du möchtest mit dem anderen nie machbar ist. Man könnte auch sagen, die Chemie ist zu unterschiedlich oder die Schwingungen von beiden sind zu unterschiedlich.

„Ich weiß nicht wie ich den großen Schritt machen soll.“

Damit man den grossen Schritt machen kann, müssen beide dasselbe wollen und es sollte auch sonst passen. Dann sollte es sich von selbst ergeben.

Viele Grüsse

Hilf dir selbst, sonst hilft dir niemand.
Die Veränderung beginnt bei mir selbst.
Liebe ist meine Rebellion.
Re: Das Feuer in mir
08. August 2022 19:10
Den großen Schritt zu wagen funktioniert nur, indem du es tust.
Zu glauben, man könne Unsicherheiten durch endlose Gedankenspiele lösen ist ein Irrglaube.
Denn du bewegst dich in deinen Gedanken nur in Kreisen, die du schon kennst. Und die beinhalten bekanntlich keine Lösung (sonst hättest du sie bereits gefunden).

Was ich dir aber empfehlen kann:
Wenn du das Bedürfnis hast, dich mit jemandem zu treffen, dann öffne dich vorher im Chat.
Berichte ihm von deinen Unsicherheiten. Das macht dich verletzlich und damit automatisch auch sympathisch.
Solltest du auf jemanden treffen, der das nicht versteht und mit Unverständnis antworten, hast du im Vorfeld vermieden dich mit jemandem zu treffen, der nicht sensibel genug ist.

Wenn du jemanden triffst, der das tut, fällt es leichter dich fallen zu lassen.
Die letzte Unsicherheit wird aber niemals ganz vergehen. Das ist unser biologisches System, was uns warnt, dass wir unbekanntes Terrain betreten.
Es geht nicht darum die Unsicherheit weghaben zu wollen, sondern mit ihr richtig umgehen und die vermeintliche Gefahr sinnvoll einschätzen zu können.

Am Ende ist es dann trotzdem immer ein Sprung ins kalte Wasser. An dem du aber wachsen wirst.

Michael Kensy
Life Coaching
[www.michael-kensy.de]
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen